Herzlich willkommen auf meinem Naturkosmetik-Blog !

Vivaness 2018 – Messerundgang Teil 1

Hallo liebe Beautys,

am Mittwoch war ich in Nürnberg auf der Vivaness, der internationalen Fachmesse für Naturkosmetik. Auf der Messe dürfen nur Produkte ausgestellt werden, die von einem anerkannten Naturkosmetik-Zertifizierer zertifiziert wurden oder die von der Vivaness selbst auf natürliche Inhaltsstoffe überprüft wurden. 279 Aussteller haben in diesem Jahr die Kriterien erfüllt und zeigen ihre Produkte.

Gestartet habe ich meinen Rundgang bei Weleda. Das Traditionsunternehmen aus Schwäbisch Gmünd ist wohl den meisten Naturkosmetik-Interessierten bekannt. Hier hat mir der supernette Renè mit viel Hingabe die tollen Neuheiten von Weleda vorgeführt und mich mit seiner Begeisterung für die Produkte direkt angesteckt. Zum einen hat Weleda nun einen 5 in 1 Beautybalm auf den Markt gebracht, der in zwei Farbvarianten erscheint: nude und bronze. Als großer Fan der Lip Balms werde ich den hellen Ton des Beautybalms auf jeden Fall testen.

Außerdem ist eine Sonnenpflege-Serie erschienen, deren besonderer Inhaltsstoff ein Auszug aus Bio-Edelweiß ist. Die After Sun Lotion enthält außerdem Aloe Vera. Und im Frühjahr wird es ein limitiertes Duschgel geben „Feel Good“, dass nach Zitrone und Ingwer duftet. Es ist wirklich ein idealer Start in einen Sommertag.

 

Die Firma Coscoon habe ich neu kennengelernt. Es handelt sich um ein junges Berliner Naturkosmetik-Label, dass Ende 2015 gegründet wurde. Coscoon bieten neben einigen Pflegeprodukten Do-It-Yourself-Sets an, mit denen man sich seine Naturkosmetik selbst herstellen kann. In den kleinen Sets ist alles dabei: alle benötigten Inhaltsstoffe, Zubehör wie Tiegel oder Handschuhe sowie eine genaue Anleitung. Hier sieht man genau, was alles im Produkt enthalten ist und weiß, dass es frisch zubereitet ist. Eine interessante Idee und auch ein prima Geschenk.

 

 

Ebenfalls ganz neu auf dem deutschen Markt ist die Firma Anakena. Die Produkte kommen von der Osterinsel, also direkt aus der Südsee. Hinter Anakena verbirgt sich die unheimlich liebe Petra, die ich auf der Messe kennengelernt habe. Sie lebt selbst in der Südsee und arbeitet mit viel Herzblut an der Entwicklung der Kosmetiklinie. Bisher sind vier Produkte erschienen: ein Duschgel, eine Körperlotion, eine Gesichtscreme und das Haar- und Körperöl Monoi de Tahiti. Alle Produkte enthalten nur Inhaltsstoffe, die eccozertifiziert sind. Es sind exotische Früchte wie Mango und Guave sowie hochwertige Öle wie Roucouöl und Kokosöl enthalten. Da kommt pures Südsee-Feeling rüber. Ich habe ein paar Produkte zum testen erhalten und werde später noch einen ausführlichen Bericht zu meinen Erfahrungen verfassen sowie die Firma ein wenig genauer vorstellen.

Meine nächste Entdeckung war der Stand von PuroBio, ein Hersteller für dekorative Kosmetik aus Italien. Bei PuroBio gibt es eine wirklich große Farbpalette, sowohl bei den Lidschatten, bei den Lippenstiften und auch bei den Kajals. Alle Produkte sind CCPB, NATRUE, Vegan Ok und Nickel tested zertifiziert. Das Packaging ist sehr ansprechend und teilweise sogar zum nachfüllen. Eine eigene Pinselcollection und auch ein Makeup-Entferner runden das Produktangebot ab. Die Lidschatten, die ich geswatcht habe, waren ziemlich farbintensiv.

Den ersten Teil meines Rundgangs möchte ich mit einem weiteren Start-up enden, nämlich mit Sultana-Cosmetics. Die gebürtige Marokkanerin Amal ist die supernette Gründerin von Sultana. Aktuell gibt es zwei Produkte: den Lip & Face Balm und den Hand & Body Balm. Hochwertiges Bio-Arganöl und Bio-Kaktusfeigenkernöl sind hier das Geheimnis der orientalischen Körperpflege. Auf meinen durch die Messehallen spröde gewordenen Lippen haben ich den Balm direkt getestet und war begeistert. Er ist unheimlich ergiebig und die Lippen waren sofort wieder zart. Auch die Verpackung, nämlich kleine Holzschachteln, zeigen die Liebe zum Detail.

Die Fortsetzung mit dem zweiten Teil meines Messerundgangs folgt in den nächsten Tagen. Es erwarten Euch noch ein paar tolle Firmen und Produkte. War für Euch bisher schon etwas dabei?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.