Herzlich willkommen auf meinem Naturkosmetik-Blog !

Vivaness 2019 – Rundgang Teil 1

Hallo liebe Beautys,

auch in diesem Jahr war ich wieder in Nürnberg zur Vivaness, der größten Naturkosmetik-Messe Europas, und habe mir die Neuheiten angeschaut. Es gab wieder unglaublich viel zu entdecken, so dass die Zeit zu schnell verging um wirklich alles zu sehen. Meine vielen Eindrücke habe ich auf zwei Posts aufgeteilt. Hier nun also der Messerundgang Teil 1.


NUI Cosmetics

NUI Cosmetics ist ein junger Hersteller von veganer, dekorativer Kosmetik aus Berlin. Der Name „NUI“ stammt auf Neuseeland und bedeutet „grandios“. Alles hat mit einem roten Lippenstift angefangen. Die Gründerin war auf der Suche nach einem veganen Lippenstift in einem knallroten Ton, doch leider vergebens. So entwickelte sie diesen einfach selbst. Einige andere Produkte sind natürlich dazu gekommen. Die Produkte sind nicht nur vegan sondern auch glutenfrei und natürlich ohne Tierversuche hergestellt. Die Inhaltsstoffe sind zu mindestens 70% aus biologischem Anbau.

Überwood

Die Firma Überwood bietet Haarpflegeprodukte an. Es handelt sich um einen Ableger aus dem Unternehmen Ewald, dass bereits seit 1940 Produkte herstellt. Bei Überwood wird nicht nur Wert auf nachhaltige Inhaltsstoffe sondern auch auf nachhaltige Verpackung gelegt. Da in der Verpackung Holz enthalten ist wird bei der Produktion CO2 eingesparrt. Inhaltsstoffe aus Kiefernkernholz sind bei Übwerwood ein enscheidender Bestandteil, der z.B. die Kopfhaut besonders pflegt und zugleich eine antibakterielle Wirkung hat.



Ben und Anna

Den Hersteller Ben und Anna aus Berlin kennt man ja schon von Deos. Auf der Messe haben sie aber etwas ganz neues vorgestellt: Zahnpasta und Mundwasser. Alle Produkte sind in Glastiegeln verpackt, was schon mal umweltschonender ist als die herkömmlichen Plastiktuben. Und was ich besonders toll und wichtig finde ist, dass hier kein Fluorid enthalten ist. Ich bin schon sehr auf den Test der Zahnpasta gespannt.

Hemptouch

Die Firma Hemptouch stammt auf Slovenien. Produkte mit Hanf und CBD sieht man immer mehr, und das ist auch die Basis dieser Pflegeprodukte. In Slovenien verwendet sie bereits seit dem 16. Jahrhundert zur Pflege. Speziell bei unreiner oder beanspruchter Haut ist CBD ein wirksamer Inhaltsstoff. Es regt die Hauterneuerung an und ist somit bei der Regeneration sehr hilfreich.

GRØN

Aus der Benecos-Kosmetikfamilie gibt es eine neue Marke: GRØN. Die Produkte werden erst im April in den Handel kommen, aber ich konnte schon einige auf der Messe probieren. Es handelt sich sowohl um dekorative Kosmetik als auch um Pflegeprodukte. Auf den ersten Eindruck schaut das vielversprechend aus, die Farbauswahl ist toll und die Konsistenz sehr weich. Die Pflegeprodukte duften angenehm. Ich bin schon sehr gespannt!

Amo como Soy

Die Produkte von Amo como Soy habe ich ja schon einmal vorgestellt und ich habe mich gefreut, die Gründerin Schareska auf der Messe wiederzutreffen. Die Neuheit von ihr ist zum einen, dass es die 24h Gesichtscreme nun in einer Größe von 30ml in einem Pumpzerstäuber gib und zum anderen, dass alle Produkte eine neue Verpackung erthalten haben, in der es um den Achtsamkeitsansatz geht.

Anakena

Auch Anakena kenne ich schon aus dem letzten Jahr, und ich habe mich sehr über das wiedersehen mit Petra, der Gründerin, gefreut. Das Monoi de Tahiti, ein Gesichts- und Körperöl, war für mich eines der Neuentdeckungen vom letzten Jahr.

Nun bleibt nur noch eins zu sagen: Forsetzung folge…