Herzlich willkommen auf meinem Naturkosmetik-Blog !

Vivaness 2019 – Rundgang Teil 2

Hallo liebe Beautys,

nun folgt der zweite Teil meines Messerundgangs von der Naturkosmetikmesse. Einige weitere Bilder habt Ihr bestimmt schon auf meinem Instagram-Kanal gesehen. Ich wünsche Euch jetzt viel Spaß mit den Impressionen aus Nürnberg.

Mlle Agathe

Schneckenschleim als Basis für Kosmetik, ist das nicht iiiihhhh??? Nein, überhaupt nicht! Das junge Unternehmen Mlle Agathe kommt aus Frankreich und bietet sämtliche Pflegeprodukte auf der Basis von echtem Schneckenschleim an. Der Schleim soll speziell gut bei unreiner und trockener Haust sein, da er von Natur aus beschädigtes Gewebe regeneriert und abgestorbene Hautschuppen entfernt. Ich habe es auf der Messe direkt einmal probiert und war erstaunt, wie angenehm die Produkte auf der Haut sind. Von Ekel keine Spur! Auch habe ich ein kleines Testset mitbekommen, daher werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer über meine Erfahrungen mit den Produkten von Mlle Agathe berichten.





Weleda

Natürlich war auch das Traditionsunternehmen Weleda wieder mit einem großen, mit vielen Blumen geschmückten Stand auf der Messe vertreten. Hier gab es erst einmal etwas zu Feiern, denn Weleda hat als erstes deutsches Unternehmen ein neues Zertifikat erhalten: UEBT (SOURCING WITH RESPECT). Es sagt aus, dass alle verwendeten Rohstoffe aus ethischer Sicht geprüftem Handel stammen und man sich ausschließlich natürlicher Ressourcen bedient

Neue Produkte gab es natürlich auch: Zum einen ist eine Gesichtsreinigungsserie entstanden, und zum anderen gibt es die bereits vor langer Zeit auf den Markt gebrachte Skin Food Creme nun auch in einer Light Version, speziell für den Sommer. Sowohl das Waschgel als auch die Gesichtscreme sind tolle Basisprodukte von hoher Qualität.

Benecos

Die Firma Benecos, eine Basismarke speziell was dekorative Kosmetik im Naturkosmetikbereich angeht, hat zwei neue Highlights auf der Messe präsentiert. Das erste Produkt ist ein Natural Foundation Stick, der in den drei Farben ivory, sand und tan erhältlich sein wird. Er hat eine sehr cremige Textur und lässt sich somit prima auftragen. Das andere, wirklich tolle Highlight, ist eine kleine It-Pieces-Palette zum selbst zusammensetzen. Die Farbauswahl ist toll und so ist für jeden Geschmack etwas dabei, aus der man sich dieses Refill-Sytems selbst kombinieren kann. Die Produkte sind ja recht leicht zu bekommen, da sie sowohl online als auch in vielen Bio-Läden vertreten sind.

Lavera

Am Stand von Lavera bekam ich zunächst von den netten Damen dort eine für meine Gesichtshaut passende Gesichtsmaske frisch angerührt. Außerdem hat Lavera eine eine neue Pflegeserie mit  Hyaluron, Karanjaöl und dem eingenen Lavera Green Lift Complex vorgestellt. Die Produkte sind für die Haut ab 35 Jahren bestimmt, da gehöre ich direkt persönlich in die Zielgruppe. Unter dem Green Lift Complex versteht Lavera eine Mixtur aus Edelweiß-Extrakkt, Lecthin und Dipalmitoyl Hydroxyproline. Diese Kombi soll perfekt zur Verjüngung der Haut sein und Falten unsichtbarer machen. Eine weitere Neuheit ist das Sonnenpflege-Produkt mit Lichtschutzfaktor 50, speziell für Kinder entwickelt, aber ebenso sinnvoll für empfindliche erwachsene Haut.

Jolu

Die Naturkosmetikhersteller Jolu stammen aus Dargun in Mecklenburg-Vorpommern und legt sowohl Wert auf hochwerige Inhaltsstoffe und fairen handel als auch auf nachhaltige Verpackung. Besonders aufgefallen sind mit die festen Shampoos in Aluminium-Dosen, die es in verschiedenen Sorten gibt. Die Sorte Zitrone Orange wurde im letzten Jahr auf der Vivaness sogar als bestes neues Produkt ausgezeichnet. Neben den festen Shampoos bietet Jolu auch niedliche Gesichtsmasken-Sets, sowie Deos, Cremes und Öle an. Wer interessiert ist, kann beim Hersteller auch einen Workshop für z.B. Seifenherstellung buchen.